Dienstag, April 29, 2014

Von: Thomas Schulte

Tatort Sommertheater

Krimilesung und Krimikabarett


Zum vierten mal veranstaltete der LIONS-CLUB BLOMBERG mit Bezug auf den Welttag des Buches eine Lesung. Nach der Auftaktveranstaltung unter dem Motto "Lipper lesen für Lipper" (2010), einem Abend mit Roger Willemsen und seinen Reiseberichten „Die Enden der Welt“ (2011) sowie Wibke Bruhns mit Ihrer Biographie „Nachrichtenzeit“ (2012) stand diese Veranstaltung nun unter dem Thema „Tatort Sommertheater.“ Durch das Programm führte Alfred Westermann (Buchhaus am Markt, Detmold) gemeinsam mit einem richtigen Kriminalhauptkommissar, Herrn Joachim H. Peters, der diese Veranstaltung als "cooler" Moderator und fantastischer Erzähler professionell begleitete.

Der Redakteur der Lippischen Landeszeitung, Sven Koch, stellte seinen neuen Thriller „Dünentod“  vor: Ein Mann ohne Fingerabdrücke, ein Raum  voller Leichen - die Polizei jagt einem Phantom nach, einem Wahnsinnigen, der ein Arsenal von Waffen und Sprengstoff an sich gebracht hat und ein Massaker plant.  Ein Vergnügen, der präzisen und treffenden Wortwahl des Autors zu folgen, sich in die Charaktere hinein zu fühlen - und Spannung pur!

Die Urgesteine des Lippekrimis, Jürgen Reitemeier und Wolfram Tewes sprachen über ihre Arbeit als Krimiautoren und lasen den Kriminalfall „Kein Platz für eine Leiche“. Wer meinte, im beschaulichen Lipperland wäre alles in Ordnung, wurde eines besseren belehrt .... Was einem Lipper nach dem feuchtfröhlichen Besuch des Wilbaser Marktes passiert und wie er versucht, eine Leiche in Lippe unerkannt zu entsorgen, machte die Zuhörer sehr betroffen. Wer seine Heimat kennt, konnte sich diesen Krimi - quasi bei sich vor der Haustüre - vorstellen. Schnell zog bei den Zuhörern ein ergreifendes Gefühl der lokalen Betroffenheit ein. Von diesen zwei Autoren wurden die Gäste schnell in ihren Bann zogen - ein Krimivergnügen, nicht nur für Lipper!

Der Musiker, Kabarettist und Krimiautor Sascha Gutzeit, bekannt mit seinem Bühnenprogramm „Der Mörder ist immer der Täter“, trug einen Fall von Kommissar Engelmann aus „Tot ist tot und Schnaps ist Schnaps“ vor. Mit präzisem Wortwitz, musikalisch kabarettischen Musikeinlagen am Piano und der Gitarre sowie einer live produzierten Hörspiel Atmosphäre bot Sascha Gutzeit eine überaus spannende Kriminalgeschichte, mitreißende Unterhaltung und eine professionelle, sehr kurzweilige Bühnenshow. Dies war mehr als ein Krimi - dies war ein Erlebnis für alle Zuhörer!

Ein ausdrückliches Dankeschön geht an die beiden Moderatoren Joachim Peters und Alfred Westermann, denen es professionell gelang über die stilistische Vielfalt der Beiträge ihren eigenen Spannungsbogen zu legen - Danke für einen fantastischen Abend!


 
schließen
Herzlich Willkommen
beim Lions Club Blomberg
Anmelden

Kennwort vergessen?